Allg. Informationen
Dauerausstellungen
Wechselausstellungen
Monatsveranstaltungen
Museumspäd. Angebot
Kulturreferat
Leihausstellungen
Museumsshop
Startseite
Ostpreußisches Landesmuseum in Lüneburg
 
  Wechselausstellungen 2001
 
09. September 2000 bis 18. Februar 2001
Aus der Flora Ostpreußens

Ein Herbarium des späten 19. Jahrhunderts

Ausstellungseröffnung:
Fr 08. September, 19.30 Uhr

Großer Hahnenfuß Ranunculus lingua und Gelbe Schwertlilie Iris pseudacorus Aquarell von Edith von Sanden-Guja, 1947
 
 

Pflanzensammlungen wurden im ausgehenden 19. und im beginnenden 20. Jahrhundert an vielen Orten angelegt. Ostpreußen bildete hier keine Ausnahme.

Wissenschaftliche Belege von hier finden sich in den meisten größeren Herbarien, doch eine ausschließlich in Ostpreußen zusammengetragene und geschlossen erhalten gebliebene Privatsammlung ist heute etwas sehr Seltenes.

Große Brennessel Urtica dioica, Wegrand, Königsberg, Juli 1895
Große Brennessel Urtica dioica,
Wegrand, Königsberg, Juli 1895
 
Carl August Glage (1869-1899), der Sammler des Herbariums Der Maschinenbauingenieur und Lehrer an einer Baugewerkschule Carl August Glage (1869-1899) legte in den Jahren 1895/96 eine Sammlung von 219 bestimmten und gut etikettierten Belegpflanzen, vorwiegend in Königsberg und dessen Umgebung, an.

Nach seinem frühen Tod blieb sie im Besitz der Familie außerhalb Ostpreußens und gelangte 1997 in das Ostpreußische Landesmuseum.

Carl August Glage (1869-1899),
der Sammler des Herbariums
 
Die Sammlung enthält Allerweltsarten und zahlreiche Kulturpflanzen, jedoch auch einige selten gewordene Pflanzenarten (z.B. Kornrade Agrostemma githago, Weißer Senf Sinapis alba oder Sandveilchen Viola rupestris) oder solche, die allenfalls ausnahmsweise im westlichen Mitteleuropa vorkommen (z.B. Kaschubenwicke Vicia cassubica, Nickender Zweizahn Bidens cernua oder Kleine Malve Malva pusilla). Buschwindröschen Anemone nemorosa auf Buchenlaub; Präparation (Abguss) Klaus Wechsler, Bremen
Buschwindröschen Anemone nemorosa auf Buchenlaub;
Präparation (Abguss) Klaus Wechsler, Bremen
 
Botanisiertrommel, Pflanzenpresse und weitere zeitgenössische, für das Sammeln von Pflanzen notwendige Geräte (Leihgaben Überseemuseum Bremen und Staatliches Museum für Naturkunde und Vorgeschichte, Oldenburg) Die Präsentation wird ergänzt durch einige zeitgenössische Geräte, die für eine Pflanzensammlung erforderlich sind, Floren des 19. Jahrhunderts, Pflanzenpräparate, Dokumente aus dem Werdegang von Carl August Glage, sowie durch Pflanzengemälde der bekannten ostpreußischen Künstlerin Edith von Sanden-Guja (1894-1997).
Botanisiertrommel, Pflanzenpresse und weitere zeitgenössische, für das Sammeln von Pflanzen notwendige Geräte (Leihgaben Überseemuseum Bremen und Staatliches Museum für Naturkunde und Vorgeschichte, Oldenburg)
 
Goldklee Trifolium aureum, Ringchaussee Quednau-Beydritten, Juni 1895
Goldklee Trifolium aureum,
Ringchaussee Quednau-Beydritten, Juni 1895
Sichelklee Medicago falcata, Wegrand, Neuendorf am Pregel, Juli 1895 (li.) und Kornrade Agrostemma githago, Löwenhagen, Juli 1895 (re.)
links: Sichelklee Medicago falcata,
Wegrand, Neuendorf am Pregel, Juli 1895
rechts: Kornrade Agrostemma githago,
Löwenhagen, Juli 1895
 
[nach oben]    [Wechselausstellungen im Überblick]