Allg. Informationen
Dauerausstellungen
Wechselausstellungen
Monatsveranstaltungen
Museumspäd. Angebot
Kulturreferat
Leihausstellungen
Museumsshop
Startseite
Ostpreußisches Landesmuseum in Lüneburg
 
  Dauerausstellungen
 
Naturkunde Kunsthandwerk Geistesgeschichte
Malerei, Graphik Ländliche Wirtschaft Landesgeschichte
 
Malerei, Graphik, Plastik
Kunst und Künstler:
Zentrum künstlerischen Schaffens in Ostpreußen ist die 1845 gegründete Königsberger Kunstakademie. Zur Ende des 19.Jh. auf der Kurischen Nehrung entstandenen Künstlerkolonie Nidden gehören namhafte Persönlichkeiten des deutschen Kunstlebens.

Der bekannteste Maler aus Ostpreußen ist Lovis Corinth. In wechselnden Ausstellungen des Graphischen Kabinetts werden Künster wie die weltbekannte Königsbergerin Käthe Kollwitz vorgestellt.



Im Schutze der Waffen, Ölgemälde von Lovis Corinth, 1915
Im Schutze der Waffen,
Ölgemälde von Lovis Corinth, 1915

Haus am See, Ölgemälde von Alfred Partikel, 1942
Haus am See, Ölgemälde
von Alfred Partikel, 1942



Selbstbildnis, Radierung von Käthe Kollwitz, 1893
Selbstbildnis, Radierung
von Käthe Kollwitz, 1893

 
[nach oben]